[Boa Vista – kapverdische Inseln] Zwei Wochen Sommer, Sonne und Seele baumeln lassen

Was ist denn mit Joellas Day los? 14 Tage kein einziger Beitrag… Tja, es kommt immer anders, als man glaubt. Eigentlich war geplant auch in unserem diesjährigen Urlaub fleißig Eindrücke zu veröffentlichen und euch mit tollen Bildern aus Boa Vista (kapverdische Inseln) vollzuspammen. Am Ende waren es dann zwei Wochen mit Sommer, Sonne und Seele baumeln lassen – ganz privat.

boa vista karamboa kap verden urlaub sommer sonne seele baumeln lassen meer wellen

Der Laptop blieb die ganze Zeit unberührt im Hotelsafe und das Internet vor Ort hatte sich an der afrikanischen Lebensphilosophie „No Stress!“ auch ein Vorbild genommen. Einen Beitrag online zu stellen stand somit eh nicht zur Debatte. Ich war schon froh, hin und wieder ein paar Bilder und Grüße über Whatsapp an meine Familie schicken zu können. Sekundenweise gab es eine Verbindung… der man dann verzweifelt durch die Lobby hinterherrannte.

Deshalb jetzt nur ein kleiner Sammel-Foto-Beitrag schöner Momentaufnahmen unseres Boa-Vista-Urlaubs im RIU-Hotel „Karamboa“.

Was man auf den Fotos gar nicht so sieht: der Atlantik hatte es wirklich in sich. Die Wellen waren so stark und hoch (meistens gelbe oder rote Fahne am Meer), dass sogar mein Mann umgeworfen wurde. Nicht ungefährlich, was ich auch einmal am eigenen Leib unfreiwillig testen durfte… Sauber Sand und literweise Meerwasser gefressen, als mich eine Welle hintertückisch umgenatzt hat. Bis ich wieder auf die Beine kam, rollte bereits die nächste Wasserwand an…

Hier ein paar Fakten zu Boa Vista: 

  • Sie ist die drittgrößte der kapverdischen Inseln und liegt im Atlantik, grob gesagt unter Gran Canaria und links auf Höhe von Dakar.
  • Die Flugzeit von München sind 6 Stunden und die Zeitverschiebung ist – 3 Stunden (macht mich gerade total fertig).
  • Boa Vista heißt übersetzt „Schöner Blick“
  • Der kleine Open-Air-Flughafen ist total schnuckelig und die Landebahn durchaus ein Abenteuer.
  • Für den Tourismus sind auf den Kapverden eigentlich nur zwei Inseln erschlossen: Boa Vista und Sal.
  • Die Regenzeit ist von Juli bis Ende Oktober, wobei es während der zwei Wochen bei uns nur zwei Mal geregnet hat.
  • Das Klima war bei uns sehr heiß mit heftiger Luftfeuchtigkeit – hat uns sehr zu schaffen gemacht.
  • Exotische Tiere gibt es eigentlich bis auf die Schildkröten, die nachts am Strand ihre Eier ablegen, kaum. Wir hatten viele hungrige Spatzen, Katzen, ein paar Hunde im Hotel. Hi und da sieht man zwar schon Kakerlaken, Gottesanbeterinnen und Heuschrecken aber das ist nicht wild. Mücken nerven nur ein paar Tage nach den Regengüssen… aber dann richtig.
  • Durch den starken Wind kann man super Kite- bzw. Surfen.

 

boa vista karamboa kap verden urlaub sommer sonne seele baumeln lassen meer wellen 1 boa vista karamboa kap verden urlaub sommer sonne seele baumeln lassen boa vista karamboa kap verden urlaub sommer sonne seele baumeln lassen meer wellen 2 boa vista karamboa kap verden urlaub sommer sonne seele baumeln lassen meer wellen 3
Follow on Bloglovin

4 Responses to “[Boa Vista – kapverdische Inseln] Zwei Wochen Sommer, Sonne und Seele baumeln lassen”

  1. chris · Antworten

    Das hört sich mal gut an, dagegen das Wetter in unseren Breitengraden naja …..
    Tolle Bilder, da bekommt man schon wieder Fernweh, auch wenn der Urlaub noch nicht allzu lange her ist 🙂

    lg
    Chris

  2. Das muss ja wirklich traumhaft schön sein dort! Und sehr klug von Dir, das Laptop erst gar nicht anzufassen 🙂

    xx Rena

    http://www.dressedwithsoul.com

  3. […] dass ich diese ganze Hitzegeschichte nicht mehr wirklich so packe. In unserem Sommerurlaub in Boa Vista kämpften mein Mann und ich sehr mit dem Klima und der Kreislauf tanzte regelmäßig Tango. Da ist […]

  4. […] und ich haben uns dieses Jahr wieder für die Lieblingsinsel Mallorca entschieden. Boa Vista (Kapverdische Inseln) war echt toll, aber auch anreisetechnisch gruselig weit weg, zu heiß und so wurde es eigentlich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.