[lecker] vegetarische Grillbeilage – gefüllte Zucchini

Eheschatz und ich sind ja Grill-Liebhaber und eindeutig #novegan. Trotzdem gehört bei uns zum Grillen auch immer Salat oder Gemüse. Heute zeige ich euch eine leckere vegetarische Grillbeilage – gefüllte Zucchini.

Falls du kein Fleisch isst,  kannst du dir hiermit auch etwas Leckeres auf den Grill packen. Eine Freundin von mir hat letztens auch gefüllte Aubergine gemacht, war genauso schmackhaft.

Auf den Bildern siehst du natürlich neben der gefüllte Zucchini auch noch Putenfleisch. Wir sind ja bekennende Fleischesser.

How to … gefüllte Zucchini

  1. große Zucchini halbieren und aushöhlen (ich rechne immer eine halbe Zucchini pro Person)
  2. das frühere Innenleben der Zucchini nicht wegwerfen, sondern für die Füllung klein schneiden
  3. kleine Dose Mais
  4. 2 Eier 
  5. Tasse Reis kochen
  6. Feta
  7. mit Salz und Pfeffer würzen
  8. gehackte Petersilie
    Bis hier hin ist es vegetarisch… wer Fleisch dazu will, kann jetzt gerne Schinkenstücken hinzugeben.
  9. alles vermengen und in die Zucchini füllen (wenn ihr zu viel gemacht habt, einfach in Ofenfeste Förmchen geben und mit ab in den Ofen)
  10. für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) – natürlich kannst du statt dem Ofen auch den Grill verwenden.

Bei Füllungen produziere ich irgendwie immer zu viel. Ob diese oder Hackfleisch-Füllung… egal, dann einfach noch extra in Förmchen geben und mit in den Ofen. Bisher ist mir da noch nie etwas übrig geblieben.

Hast du eine tolle Grillbeilage, die auf keinen Fall bei dir fehlen darf?

Guten Appetit!

Follow on Bloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.