[lecker] … wenn einfach, einfach gut ist: Hokkaido Kürbis und Süßkartoffel mit Sour Cream

Ich bin ja ein riesen Fan von Kürbissen jeglicher Art und Hokkaidos insbesondere. Auf gleichem ich-liebe-Level finden sich auch Süßkartoffeln… gegrillt, als Suppe… egal wie. Hier gibt es eine sehr schnelle und leckere Rezept-Idee mit Sour Cream – … wenn einfach, einfach gut ist! Als Hinweis: Die Süßkartoffeln und Kürbisse hatten echt diese krasse Farbe.

Wenn einfach einfach gut ist Süßkartoffeln Hokkaido Kürbis mit Sour Cream 2

Den Kürbis schäle ich nicht – nur waschen – entferne das Innenleben und schneide ihn in 2-Finger-dicke Spalten. Die Süßkartoffel habe ich geschält und in ähnlich dicke Stücke geschnitten (nicht zu dünn schneiden, sonst wird alles zu matschig). Zum Kürbisaushöhlen verwende ich immer einen Eiskugelportionierer… oder wie diese Dinger heißen… weil der hält das aus, im Gegensatz zu Löffel. Da haben mein Mann und ich schon einige auf dem Gewissen 😀

Für die Marinade wähle ich eigentlich jedes Mal andere Gewürze, die ich in Öliven-Öl verrühre. Hier seht ihr: Kreuzkümmel, Paprika, Curry, Muskat, Pfeffer und Salz.

Wenn einfach einfach gut ist Süßkartoffeln Hokkaido Kürbis mit Sour CreamWenn einfach einfach gut ist Süßkartoffeln Hokkaido Kürbis mit Sour Cream 3

Anschließend alles schön auf ein Backblech und für so ca. 30 bis 40 Minuten bei 170 Grad (Ober-/Unterhitze) in den Ofen. Ihr könnt ganz schnell überprüfen, ob alles gar ist, wenn ihr mit einem Holzspießchen einfach hineinstecht… geht es leicht, ist alles fertig.

Wir essen Kürbis und Süßkartoffel am liebsten mit Sour Cream – selbstgemacht oder, wenn ich keine Zeit habe auch die gekaufte Version.

Habt ihr auch Rezepte, die total easy sind und wo es stimmt „… wenn einfach, einfach gut ist!“? 

Wenn einfach einfach gut ist Süßkartoffeln Hokkaido Kürbis mit Sour Cream 1
Follow on Bloglovin

5 Responses to “[lecker] … wenn einfach, einfach gut ist: Hokkaido Kürbis und Süßkartoffel mit Sour Cream”

  1. Mein Favorit ist der Butternutkürbis. Ebenfalls auf dem Ofen aber mit Zimt. Steckrüben passen ebenso gut wie Süßkartoffeln zum Kürbis. Persönlich liebe ich die Kombination Kürbis, Süßkartoffel, Zimt und Apfelmus.

  2. Jacqueline · Antworten

    das sieht aber lecker aus!

    Danke für dein tollen Post!!!

    Werde das auch mal testen!!! ;o)

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

  3. Oh Jo, das ist ja passend, dass ich hier heute deinen Blog post lese. Ich liebe ja sweet potatos und esse sie immer in den USA. NUR wenn ich sie hier selbst zubereite gelingen sie mir nicht, sie werden einfach NIE gar :-(. Das heißt du schälst sie und packst sie in Streifen in den Ofen für 40 Minuten?

    Ich habe sie immer gekocht und das war nie was. Dann probiere ich das mal aus 🙂

    Hoffe du hattest schöne Feiertage und bist gut ins neue jahr gekommen?

    Grüßle
    Ani
    http://www.fleurani.blogspot.de

    • Joella · Antworten

      Genau, ich pack die Süßkartoffeln einfach mariniert auf s Backblech. Mit nem Holzstäbchen teste ich dann, ob sie gar sind. Je nach Ofen und auch Scheibendicke brauchen die zwischen 20 und 40 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.