Mein erstes Mal beim Aldi Angebots-Tag

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen, hm… also mein erstes Mal beim Aldi-Angebots-Tag. Ok, ich oute mich jetzt: Bisher war ich diesbezüglich jungfräulich und konnte mir nicht vorstellen, was mich erwarten würde.

Mein erstes Mal beim Aldi Angebots-Tag

So, von vorne. Am Dienstag Abend bin ich bei Instagram über ein Bild gestolpert, bei dem ich zuerst dachte, ich würde Daniel Wellington Uhren sehen. Aber nur auf den ersten Blick, denn es war das Prospekt vom Aldi Süd, das für Donnerstag unter anderem Uhren ihrer Hausmarke „Sempre“ ankündigte. Ok, es gab auch noch zahlreiche andere Produkte von Gartengeräte, Osterdeko, Ballerinas, Jeanshosen, Männerhemden, halt was Aldi manchmal so im Angebot hat. Ich dachte mir nicht viel dabei, außer… cool, nen DW-Nachbau für 9 €… passt. Der reguläre Preis für das Original war mir immer zu viel, vor allem, da die Optik nicht so ganz mein Style ist, die Uhren mich aber durch den Hype dann DOCH interessieren. Konsum-Opfer halt!

Mein erstes Mal beim Aldi Angebots-Tag 1Mein erstes Mal beim Aldi Angebots-Tag 2

Da ich erst um halb 10 zur Arbeit musste, stand sehr schnell der Plan, einfach mal um Punkt 8 zum Aldi um’s Eck zu fahren und mir die Uhren anzusehen. Bei 9 € ist auch nicht so viel kaputt, wenn sie nach 2 Monaten den Geist aufgeben oder sie mir doch nicht gefallen. (Die Aldi-Uhren haben übrigens drei Jahre Garantie!)

Wie immer, stand ich überpünktlich (ich bin da gaaaaaanz schlimm ^^) um dreiviertel 8 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz und war schon sehr überrascht, als ich eine nicht unbeträchtliche Menschenmenge mit Einkaufswägen bewaffnet vor den geschlossenen Türen stehen sah. Himmel, was ist hier los?! Zum Gongschlag waren es dann bestimmt an die 150 Personen, die sich vor den Schiebentüren drängten und ich mitten drin. Es war sehr faszinierend, wie schnell so eine Krückstock-Oma beschleunigen kann, wenn sie zum Angebots-Wühltisch will. Ich dachte teilweise echt, die verprügeln mich gleich. Da wurden Tüten aufgerissen, Einkaufswägen als Rammböcke verwendet, Artikel aus vorhandenen Wägen geklaut, Hände fuchtelten, Frauen schrien… die Männer, die zum Gartenkram wollten,  standen mit aufgerissenen Augen, fasziniert vor diesem Schauspiel und brachten sich mit ihren Vertikutierer und der neuen Kabeltrommel in Sicherheit… und nach 20 Minuten war das Spektakel vorbei… als wäre nichts gewesen.

Am Ende hatte ich drei Uhren und zwei Jeanshosen ergattert (Bin überrascht: Die Hosen passen ohne Anprobieren und sind auch optisch akzeptabel. Modisch jetzt nicht der letzte Hingucker, halt ein klassisch schmaler Jeans-Schnitt – brauchbar! Bei den Uhren gab es noch eine in ganz schwarz, mit blau-weißem und rein-blauem Textilband. Qualitativ finde ich die Uhren gut, gerade für den Preis. Sie fühlen sich auch nicht besonders leicht und billig an. Ob die Uhrbänder jetzt viel aushalten, wird die Zukunft zeigen.) 

So machte ich mich stolz wie Bolle auf den Weg zur Kasse. Das war wirklich ein Erlebnis, wobei ich mir dann in der Arbeit von Kolleginnen erzählen ließ, dass es bei Kinderklamotten im Angebot noch um einiges schärfer und rugby-mäßiger zugehen würde.

 

 

Follow on Bloglovin

9 Responses to “Mein erstes Mal beim Aldi Angebots-Tag”

  1. Verstehe ich nicht, Du kaufst Dir 3 Uhren, obwohl die Optik nicht Dein Stil ist? Nur weil Geiz geil ist? Wer hat die Uhren hergestellt? In welchem Land wurden sie produziert? Was kann dran sein, an einer Uhr für 9€? Es ist so wie mit dem ALDI Wein für 1,99€. Einmal redete ich mit französischen Winzern und fragte nach, wie teuer die leere Flasche ist, der Korken, das Etikett und seit dem frage ich mich, was für Flüssigkeit noch IN der Flasche ist. Aber ja, wir reden hier ja. Ur von Uhren und der Hype ist da und mit 3 m Abstand sieht keiner mehr, ob es DW oder ALDI ist 😉 LIEBE GRÜSSE Bärbel

    • Joella · Antworten

      Naja ich geb der Sache ne Chance ^^. Außerdem sind sie ziemlich unterschiedlich mit Rosé-Gold, Silber, Schwarz. Mir gefallen sie aber so klassisch schlichte Uhren waren bisher nicht in meinem Beuteschema. Zum Testen perfekt. Ne, hab sie nicht gekauft, weil Geiz geil ist, konnte und wollte mich nicht entscheiden. Laut Zettel ist es eine deutsche Herstellerfirma… sagt mir aber vom Namen nix.

      Grüßle Joella

  2. Haha ich kann mir deine Geschichte bildlich vorstellen. Ich musste echt grinsen! 😉

    Liebe Grüße,
    Verena
    whoismocca.com

  3. Hihi.
    Selbst als meine Kinder klein waren und ich als Alleinerziehende aufs Geld schaun musste. DAS habe ich mir nie gegeben. Bei sowas krieg ich den Bird.
    Aber wir hatten Damen in der Mütterklicke, die kannten den jährlichen Ablauf dieser Angebote, hatte ganze Ordner mit diesen Flyern.
    Scheinbar bin ich kein Konsum Opfer. Wer zum Teufel ist Daniel Wellington???
    Filet Wellington… Hmmm…..
    LG Sunny

  4. Also bei diesen Uhren wär ich ja auch beinah schon mal schwach geworden. Aber der Preis! Hmm…da wär so ein Aldi Stück schon eine Lösung 😉
    Zum Run auf die Produkte hab ich mich allerdings auch noch nie gewagt. Da hör ich immer Geschichten davon, zum Gruseln.
    Bin gespannt wie lang deine neuen halten?!
    Liebe Grüße Ela

  5. „Es war sehr faszinierend, wie schnell so eine Krückstock-Oma beschleunigen kann, wenn sie zum Angebots-Wühltisch will.“

    Vielen lieben Dank für diesen Satz. Ich habe mich nahezu bepinkelt 🙂 Mein Tag wurde ein wenig gerettet.

    Aber zum Thema: Ich umgehe Aldi komplett. Wenn wir da was brauchen macht sich meine bessere Hälfte alleine auf den weg. Vielleicht liegt es auch an unserer Filiale, aber alleine die gehetzten und genervten Kassierer/innen lösen in mir den krassen Wunsch aus zu schreien -.-

  6. Ich hab grad echt lachen müssen . Weis ich doch nur zu gut , wie es da zu gehen kann . ich bin mal durch Zufall , völlig unwissend in so ein Gedränge gekommen . Ganz ehrlich das ist nicht meins . Irgendwie hab ich da mehr Angst vor den anderen , als das es den günstigen Einkauf lohnen würde
    LG heidi

  7. Boah, das wär ja nix für mich so ein „Hauen und Stechen“. Solchen Events versuche ich von daher meist aus dem Wege zu gehen. Da müsste es schon ein SUPERschnäppchen geben, dass ich mir sowas freiwillig antun würde (ich bin aber auch nicht der „Ellbogentyp“, d.h. ich hätte gegen die rabiaten Kunden ohnehin keine Chance und würde deshalb vermutlich mit leeren Händen wieder rausgehen – oder irgendeinem Frust-/Ersatzkauf, weil ich das, was ich eigentlich wollte, nicht kriegen konnte…). Danke für den Bericht, da weiß ich, dass ich da nicht unbedingt hinmuss.

    Hab ein schönes WE!

    Lg, Annemarie

  8. Amelie · Antworten

    Liebe Joella,
    eine sehr lustige Geschichte, die ich auch mehrmals erlebt habe, als ich reduzierte Skihosen oder tolle Schuhe (Größe 41) bei Aldi ergattern will! Ich selbst bin keine große Liebhaberin von solchen Preisnachlässen, da sie uns Opfer des Konsumismus machen, aber manchmal ist es schwer, sich zu beherrschen. Die Uhren sind toll aber ich selbst habe eine Daniel Wellington Uhr und ich kann schon den Unterschied merken. Du kannst dir gern die Uhren hier anschauen und wirst sicherlich merken, dass alle DW Uhren mit Swarovski Steinen sind und das Gehäuse ist immer aus Edelstahl. Die Firma DW bietet auch eine Garantie von 2 Jahren an. Also, mein Fazit ist, dass sich die DW Uhren tatsächlich lohnen, aber ich verstehe schon, dass man mit so einer Aldi Uhr um 9 Euro einfach probieren kann, ob das Modell passend ist, bevor man sich für eine echte DW Uhr entscheidet. 🙂
    lg, Amelie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.