[Sommer, Sonne, Soul-Food-Woche] Ü30 Blogger Special: spanische kalte Suppe – Gazpacho

Eine Woche lang gibt es jeden Tag Beiträge unserer Ü30 Blogger-Truppe zu den Themen „Sommer, Sonne, Soul-Food-Woche“. Ich präsentiere euch – zusammen mit einem Blogartikel von Ela von „Ela blogt“  und Uschi von „Ich tu, was ich kann“ –  ein leckeres Rezept einer spanischen kalten Suppe – Gazpacho.

SommerSonneFoodue30_big

Es war relativ klar, dass ich ein Rezept veröffentlichen möchte, das einfach perfekt in den aktuell so heißen Sommer passt. Bereits in unserem Pfingsturlaub hatte ich die kalte Suppe gerne als Vorspeise gewählt und als meine Schwester mir dann davon erzählte, war mir klar… das ist DAS Rezept für unser Blogger Special. Da ich ja allergisch auf Zwiebeln reagiere, habe ich sie weggelassen und durch Frühlingszwiebeln ersetzt.

Spanische kalte Suppe – Gazpacho

Gazpacho kalte Suppe Ü30 Blogger Special Sommer Sonne Food 3

How to … spanische kalte Suppe – Gazpacho

  • 1 Paprika gelb
  • 1 Salatgurke
  • große Tomaten (in heißem Wasser blanchieren und die Haut abziehen)
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln bzw. Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Scheiben Weißbrot
  • 500 ml Tomatensaft
  • 50 ml hochwertiges Olivenöl
  • 50 ml Zitronensaft
  • 1 EL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Prise Zucker
  • Basilikum (in der Suppe und als Dekoration)
Gazpacho kalte Suppe Ü30 Blogger Special Sommer Sonne Food 1

Als Suppenbeilage 1/4 der Paprika, der Gurke und der Tomate klein würfeln. Den Rest (Frühlingszwiebeln, die entkernten Tomaten, Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl) grob mit dem Tomatensaft mixen und das in Wasser eingeweichtes Weißbrot hinzugeben (Ausdrücken nicht vergessen). Anschließend alles sehr fein pürieren und mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Mit Salz, Pfeffer und Zucker nach eurem Geschmack würzen, mit Gemüsewürfelchen bestreuen und Basilikum dekorieren.

Die Suppe lässt sich super auch noch im Kühlschrank aufbewahren und wer es gerne schärfer mag, kann für den perfekten Pep etwas frische Ingwer oder ein Kleinwenig Chilly einplanen. Je nach Gusto.

Guten Appetit!

Gazpacho kalte Suppe Ü30 Blogger Special Sommer Sonne Food 2Gazpacho kalte Suppe Ü30 Blogger Special Sommer Sonne Food

Teilnehmer der Ü30 Aktion „Sommer, Sonne, Food-Woche“ sind alle hier aufgelistet – Viel Spaß beim Schmökern!

 


Follow on Bloglovin

13 Responses to “[Sommer, Sonne, Soul-Food-Woche] Ü30 Blogger Special: spanische kalte Suppe – Gazpacho”

  1. Die perfekte Woche für do eine tolle Suppe, jetzt wo es wieder heißer wird.
    Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße Ela

  2. Ui auch sehr lecker – im Urlaub habe ich die Suppe schon ganz oft gegessen – selbst gemacht habe ich die noch nie – warum eigentlich nicht? 😀

    GLG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    • Joella · Antworten

      Das tolle daran ist, man muss nicht mal den Herd anwerfen… abgesehen bei den Tomaten, aber da geht es auch mit dem Wasserkocher.

      LG Joella

  3. Lecker. Ich bin ja wirklich überhaupts kein Gemüsefan.
    Im Prinzip mag ich Paprika, Tomaten und Gurken am liebsten. Dann kommt ganz lang gaar nichts…. 🙂
    Aber das ist wohl wirklich für alle „Sommergemüse“, denn bei Ela und Uschi war ich ebenfalls genau richitg…..Ich glaube ich muss mir davon jeweils eine Kiste holen und dann gibts ne Woche „Sommer“ auf den Teller!
    LG Sunny

  4. Das erinnert mich daran, daß ich schon so lange mal eine Gazpacho selbst machen wollte – und nun habe ich endlich auch ein perfektes Rezept… Danke dafür!

  5. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Das sieht sehr appetitlich aus ♥

    LG Sabine – Bling Bling Over 50

  6. Oh Tolles Rezept. Ideal für diese Hitze im Moment.Vielen Dank.
    Liebe Güße Tina

  7. Ich liebe Gazpacho und es kommt ziemlich oft auf meinem Tisch!Eine richtige Entscheidung für Sommer!Bezaubernde Bilder!
    LG Claudia

  8. deine bilder machen richtig appetit – mir geht es wie chrissie. ich bestelle diese suppe derzeit immerzu in restaurants, kam aber noch nie auf die idee, selber eine zu machen. danke für diese leckere anregung und liebe grüße, bärbel ☼

  9. Das sieht richtig klasse aus. Die Fotos machen sofort Lust das Essen!

  10. Ich gestehe ich hab noch nie geplant ne kalte Suppe gegessen , Höchstens mal wenn zu langsam `war *gg . Hört sich aber sehr lecker an . Muss ich echt mal ausprobieren 😉
    Das Rezept klingt super

    LG heidi

  11. Super Idee für heiße Tage, werde ich gleich mal nach kochen.
    LG Petra
    http://www.zeitlos-bezaubernd.de

  12. Bin zwar nicht Ü30, aber dein Gazpacho würd ich auch gerne mitnehmen… Ich bin übrigens schwer für ein weiteres Münchner Bloggertreffen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.