[Story] Meine Woche in Bildern – Nr. 2

Himmel verging diese Woche schnell… zum Großteil. Ok, an manchen Stellen hat sie sich schon etwas gezogen, aber was soll. Immerhin hat sich das Wetter ja wieder Stück für Stück gebessert. Ich kam mir teils schon vor wie im Oktober, mit Herbstschuh und Schal.  Hier meine Woche in Bildern – Nr. 2.

Die letzten Schulwoche startete mit unserem Fortbildungsausflug mit dem gesamten Kollegium und ich muss sagen, obwohl ich zuerst aufgrund der Strecke bis kurz vor Füssen etwas gemotzt hatte, war ich am Ende total begeistert. Wir haben einen Kräutergarten besucht und im Grunde ne Fortbildung zu Kräutern, Kochen und alles was damit zu tun hat erhalten. Es gibt das Burghotel Bären, ein Restaurant und den dazugehörigen Garten. Das Essen ist genial, die Location total urig, auf jeden Fall einen Besuch wert. Jeden Mittwoch kann man dort an einer Kräuterführung teilnehmen und wenn man mit dem Wetter mehr Glück hat wie wir, dann ist diese auch sehr umfangreich. Auf dem Foto sieht der Garten etwas durcheinander aus, aber das liegt daran, dass ein paar Tage zuvor ein schlimmes Umwetter mit Hagel die Pflanzen sehr in Mitleidenschaft gezogen hat.

Mittwoch kam ein neues Rezept online, dass ich ausgetestet hatte: „Death by chocolate – Schokobrownie“. Das Rezept ist so toll variierbar, dass  es wirklich für jeden etwas ist: gluten-, laktosefrei, vegetarisch, vegan. Ich empfehle jedoch dazu einen großen Pott Kaffee oder Tee zu trinken, weil sonst klebt man innerlich zusammen… er war schon sehr schokoladig… und am besten das Kuchenstück in der Mikro ein paar Sekunden anwärmen lassen, damit der Kern innen schön flüssig ist.

Donnerstag hat sich leider gezogen, wie Kaugummi, sowohl Schüler, als auch ich waren, froh, als dann endlich Freitag war – lang ersehnt. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich mich jemals so gefreut hatte, dass endlich Ferien sind, als, als ich dann Lehrer wurde. Der Akku ist einfach leer, die Kraft verbraucht. So ein Schuljahr mit Abschlussprüfungen (erstellen und korrigieren), neuen Lehrplänen und dieses Jahr das erste Mal in der Flüchtlingsklasse (war schon nen Sprung ins kalte Wasser), ging dann am Ende schon an die Substanz. Aber… Jihaaaaa… FERIEN!

Am letzten Juli-Wochenende findet in Augsburg das „La Strada“ Festival statt und wir haben am Samstag den Sonnenuntergang am Rathausplatz mit Live-Musik im Hintergrund und lecker Essen genossen. Vielleicht schauen wir am heutigen Sonntag-Abend nochmal vorbei, war wirklich schön.

Das erste Mal sind wir zu „dean & david“ gegangen. Ich konnte endlich meinen Mann überreden, dass wir dort mal die Salate testen und am Ende waren wir hin und weg. Frische Salate, mal ein anderen Geschmack, lecker Säfte, da werden wir bestimmt noch öfters anzutreffen sein. Weiß zufällig jemand, was das für grüne Bohnen auf dem Bild sind? Sind die roh?

Follow on Bloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.