[Tech] Instagram verändert sich – like? … don’t like?

Ich kann mich sehr gut an meine Instagram-Anfangszeit erinnern. Damals gab es noch keine gesponserten Bilder, die sich einfach so in meine Timeline schummelten. Die Konten, die mir gefiehlen, die sah ich auf meine Bilderliste. Das wird sich bald ändern… denn, Instagram verändert sich.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat 2012 Instagram für eine Schnäppchensumme von 1 Milliarde Dollar gekauft. Dieses Geld hat er sicher nicht für diese kleine App gezahlt, aber ganz bestimmt für über 300 Millionen Nutzer, deren Bilder und Daten.

Bisher wurden die Fotos chronologisch = zeitlich geordnet – das wird sich ändern. Zukünftig bekommen wir die Bilder nach Relevanz zugeteilt – sprich, nicht wir entscheiden, was uns interessiert, sondern ein Algorithmus hinter Instagram. Sicherlich keine Verbesserung für uns User… aber bestimmt eine für die zahlenden Werbekunden und Zuckerbergs Konto.

#RIPInstagram ?

Es ärgert mich, wenn andere glauben zu wissen, was mich interessiert. Wie sollen kleine Instagram-Seiten da noch eine Chance haben in meiner Timeline gezeigt zu werden? Werden wir in Zukunft von Werbung zugespamt? Irgendwie habe ich keinen Bock auf diese Veränderung, die in den kommenden Monaten auf uns wartet.

Instagram hat für mich schon sehr sehr lang mehr Bedeutung, als Facebook… einfach, weil ich sehr gerne fotografiere, mich Bilder anderer interessieren. Ich bezweifle, dass ich diesen Sozialmedia-Kanal weiterhin so gerne mag… aber mal sehen, was die Zukunft bringt… ob sich meine Befürchtungen bewahrheiten.

Was sagst du zu dieser Änderung?
Nutzt du Instagram überhaupt?

Einen sehr guten Blog-Beitrag kannst du zu diesem Thema „Instagram verändert sich“ bei www.fashiioncarpet.com lesen.

Follow on Bloglovin

6 Responses to “[Tech] Instagram verändert sich – like? … don’t like?”

  1. Ja ich nutze es. Und gebe z. B. Für gesponserte bildchen keine herzen. Eine addblocker app für insta wird sicher nicht lange auf sich warten lassen. Lg

  2. Eva · Antworten

    Das wusste ich bisher noch nicht. Ich nutze Instagram gerne, da kann man sich schnell Inspirationen für alle Themenbereiche holen. Ich entscheide auch gerne selbst, was mich interessiert und was nicht.
    LG Eva

  3. Ich mag Instagram eigentlich auch sehr… Aber die Werbung nervt schon ganz schön.

    Hoffe es wird die User nicht zu sehr beeinträchtigen!

    Sonst macht das echt keinen Spaß mehr 🙁

    LG Kerstin

  4. Ich glaub auch nicht, dass jemand besser weiß als ich, was für mich überhaupt interessant sein könnte. Aber immer wieder versuchen erfolgreiche Programme und Apps sowas zu optimieren. Sehr schade :/
    Liebe Grüße Ela

  5. Ich nutze Insta auch schon eine Weile, gerne eigentlich.
    Wenn da nur nicht die ständig wachsende Werbung wäre…

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY
    http://www.CHRISTINAKEY.com

  6. Instagramm finde ich manchmal ganz nett. Aber so wirklich vergleichbar ist es weder mit Facebook, noch mit einem Blog… ehrlich gesagt, habe wir einfach nicht das Recht, darüber zu entscheiden, wie die Bilder veröffentlicht werden. So einfach ist es! Und sind wir ehrlich! Sinkt dadurch unsere Lebensqualität wirklich? Meine nicht…
    Alles Liebe, Nessy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.