[lecker] super-schnelle Torte in Schoko-Kirsch-Variante

Mein Mann hat sich wieder einmal einen Kuchen bzw. eine Torte gewünscht. Da ich eher tortenunerfahren bin variierte ich einfach die Schoko-Bananen-Torte, die ich schon einmal beschrieben hatte.

Heute habe ich in den Biskuitteig einfach noch etwas Kakao gegeben, statt den Bananen mit Vanillepudding gab es eine Sauerkirsch-Schicht und oben drüber Schokoladen-Nougat-Mousse. Immer wenn ich ein Rezept etwas umstelle, kann es natürlich passieren, dass nicht alles optimal läuft und so kann ich dir auch ein bisschen meine Erfahrungen mitgeben. Vielleicht helfen dir ja meine Fehlschläge bei deinen Eigenkreationen.

Step 1: How to … Biskuitteig

  • 3 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder Vanille-Aroma
  • 3 Eigelb
  • 120 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver

Schritt 1 für den Teig: Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Zucker mit den gesiebten Backpulver unterheben. Anschließend das Eigelb mit dem Vanille-Aroma vorsichtig vermischen, damit der Eischnee nicht zu sehr zusammenfällt.

Schritt 2: Das Kakaopulver in das Mehl sieben und vermischen. Anschließend alles mit der Eischnee-Masse vorsichtig verrühren.

Schritt 3: Den Biskuitteig in eine gefettete Springform geben und in den vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen.

Schritt 4: Tortenboden auskühlen lassen.

Stept 2: … Belag

  • 1 kleines Glas rote Marmelade aka Konfitüre
  • 1 großes Glas Sauerkirschen mit Saft
  • 2 Päckchen Tortenguss (hier rot)

Schritt 1: Tortenboden mit einer dünnen Marmeladen-Schicht bestreichen.

Schritt 2: Das Glas Sauerkirschen mit Saft aufkochen und laut Anleitung die beiden Päckchen Tortenguss-Pulver unterrühren.

Schritt 3: Die Sauerkirsch-Masse auf den Tortenboden in der Springform füllen.

Verbesserungsvorschläge: Zukünftig würde ich zusätzlich noch etwas Gelatine in die Kirschmasse einarbeiten, da mir das Ergebnis dann am Ende doch nicht stabil genug war – lecker, aber etwas instabil. Außerdem würde ich eine saure Konfitüre wählen, da alles am Ende eh schon sehr süß ist.

Stept 3:  … Creme

  • 500 ml Milch – kalt
  • 2 Päckchen Paradiescreme Schoko

Da ich die Paradiescreme nur mit Milch, anstatt mit Sahne gemacht habe, ist sie mir leider auch etwas instabil geraten. Das nächste Mal muss ich wieder daran denken, mit Sahne und sogar vielleicht mit Sahnesteif zu arbeiten. Geschmeckt hat meine Torte heute aber trotzdem… ist mittlerweile nur noch 1/4 davon da.

Guten Appetit!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.