Beauty | Lieblingsstücke in meiner Handtasche

Jede Frau hat so bestimmte Dinge, die sie immer mit sich herumschleppt. Da bin ich nicht anders – sozusagen: Beauty-Lieblingsstücke in meiner Handtasche.

Lieblingsstücke in meiner Handtasche

Generell gehe ich nie ohne eine Lippenpflege aus dem Haus. Sei es ein normaler Pflege- oder dann doch mal mehr oder weniger dezenter Lippenstift, gerade im Winter bekomme ich sonst sofort rissige Haut. Sehr unschön und auch schmerzhaft. Aktuell stehe ich total auf diese Balsamstifte, die mittlerweile schon fast jede Beautymarke in ihrem Sortiment anbietet.

Was auch nie fehlen darf, ist ein Parfüm. Hierfür habe ich immer ein Alltagsparfüm in der Handtasche mit folgenden Merkmalen: kleiner, dichter, gut verschließbarer Flakon (auslaufendes Parfüm in der Handtasche ist äußerst unangenehm 😀 ), unaufdringlicher und leckerer Duft zu einem fairen Preis – einfach etwas bürotaugliches zum Erfrischen für zwischendurch.

Ich wechsel meist zwischen diesen Düften hin und her: cacharel „Amor Amor“ (30 ml für 25 € – gerade im Angebot beim Douglas), Tommy Hilfiger „Tommy Girl“ (30 ml für 35 €), Lacoste „Touch of Pink“ (30 ml 43 € – hört sich nach einem süßen Duft an, ist aber total angenehm, lecker, frisch). Eigentlich müsste auch noch „Be Jeweled“ von Vera Wang auf die Liste, aber bisher hatte ich immer Pech mit dem Deckel, der mir kaputt geht und dann ist das Fläschchen nicht mehr handtaschentauglich. Ich warte meist, bis ein Parfüm der Liste im Angebot ist, wie gerade „Amor Amor“, schlage dann schnäppchenmäßig zu. Bis der Flakon leer ist, gibt es das nächste billiger und so wechsel ich durch meine Lieblings-Alltags-Düfte.

Bisher glaubte ich immer, dass man mit einem Kajal nicht viel falsch machen könne und wurde im vergangenen Sommer vom Gegenteil überzeugt. Bei einigen sehr deckenden Eye-Styler-Stiften legt sich bei mir ein Ölfilm auf die Kontaktlinse und der Effekt sieht aus, als hätte man beim Auto im Winter kein Wischwasser mehr. Die Tränenflüssigkeit perlt einfach in bester Lotus-Effekt-Manier durch den Schmierfilm vom Auge ab. Ich war jetzt ewig auf der Suche und bin bei Make up Faktory fündig geworden. Der Stift beinhaltet „flüchtige Öle“ (oder hat die Beratungstante „flüchtende Öle“ gesagt, ich weiß es nicht mehr ^^). Auf jeden Fall funktioniert es. Ich traue mich zwar immer noch ihn direkt auf die Wasserlinie am Auge aufzutragen, aber bisher sind keine Lotus-Effekt-Problematik.

Zum Fenjal-Deo ist nicht viel zu sagen: feiner, blumiger, fast pudriger Duft. Ich mag’s und ich vertrag’s.

Im Winter haben Kunststoffbürsten bei mir immer den „Vio-Wasser Hasen-Effekt“. Darum habe ich mir eine Bürste aus Naturborsten (ich glaube Wildschwein) gekauft.  Scheinbar gibt es auch extra Ionen-Bürsten für Elektro-Haare, habe ich aber bisher noch nicht getestet.

 

 


2 Responses to “Beauty | Lieblingsstücke in meiner Handtasche”

  1. Hey:) Wenn du das Parfüm in eine kleine Parfümflasche füllst, gibt es extra für Taschen, die sind richtig mini, dann kannst du jedes Parfüm mitnehmen, auch wenn der Deckel kaputt ist 🙂

    Lg
    Jenny

    • Joella · Antworten

      Ich hatte mal so ein Fläschchen, war dann auch undicht 😀 wo kaufst du die? Die vom Müller.. waren Schrott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.