Schnelle Plätzchen-Sorten für die Adventszeit

Ich bin kein Fan davon lange in der Küche zu stehen und stundenlang zu Kochen oder zu Backen. Ich mag schnelle und unkomplizierte Rezepte. Heute zeige ich dir meine ersten drei schnellen Plätzchen-Sorten für die Adventszeit

Als ich in der vergangenen Woche beim Einkaufen war bin ich beim Bäcker über Frischteig für Plätzchen und Lebkuchen gestolpert. Da mir der Schwarz-Weiß-Teig eh schon zu kompliziert aussah, habe ich mir gedacht, dass ich das mal teste. Die Teigwurst war fix in dünne Scheiben geschnitten, nach dem Backen ließ ich sie kurz auskühlen und klebte sie mit saurer Beeren-Marmelade zusammen. Am Ende noch Puderzucker darüber und fertig war ich. Insgesamt stand ich am Ende mit Aufräumen keine 20 Minuten in der Küche und das Ergebnis war besser als befürchtet.

Die Kokosmakronen haben einen sehr einfaches Grundrezept, dass sich ohne Probleme variieren lässt.

How to … Kokosmakronen (ein Blech)

  • 4 Eiweiß (steif schlagen)
  • 200 g Kokosraspeln
  • 1 TL Zimt (optional)
  • 150 g Zucker (ich habe etwas weniger genommen, da mir die Makronen dann manchmal schon zu süß sind)
  • Backoblaten

Die Eiweiß steif schlagen und anschließend die Kokosraspeln, den Zucker unterheben. Ich habe noch einen Teelöffel Zimt dazu getan. Mit einem Teelöffel die Masse auf die Backoblaten schmieren und ab in den Ofen (vorgeheizt Umluft 150 Grad) für ca. 10 Minuten.

Für die Schoko-Kokosmakronen hab ich noch 2 Esslöffel Kakaopulver, 2 Esslöffel Schokoflocken, 1/2 Fläschlein Rumaroma und etwas Lebkuchen-Gewürzmischung hinzu gegeben. Auch sehr lecker.

Für zwei Personen reicht uns diese Menge locker.

 

Follow on Bloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.