[Lecker und gesund] Chia-Samen Pudding

Chia-Samen sind ja in der Bloggerwelt schon seit langem in aller Munde und sehr beliebt. Irgendwann konnte ich dann nicht anders und habe mir dann doch ein Schachtel dieser äußerst gesunden kleinen Teilchen gekauft. Die gängigste Zubereitungsart ist wohl der Chia-Pudding, bei dem die Körner am besten über Nacht in einer Flüssigkeit eingelegt und somit aufgeweicht werden.

chia_samen_dessert_vegan 0

Was sind Chia-Samen?

Ursprünglich kommen sie aus Mexiko und Zentral- bzw. Südamerika und haben einen richtigen Hype losgetreten. Meist fällt mit ihrem Namen auch der Begriff „Superfood“, denn die Samen enthalten doppelt so viel Eiweiss, wie andere Getreide- oder Samensorten und liefern uns neben Omega3/Omega6-Fettsäuren auch das fünffache an Calcium, wie es die oft hochgelobt Milch schafft. Das alles ist noch nicht genug, denn dazu findet man in den Chia-Körnchen auch doppelt so viel Kalium, als in Bananen und auch beim Eisengehalt schlagen sie Spinat um das Dreifache. Nicht zu vergessen sind auch dreimal so viel Antioxidantien zu finden und sie sind glutenfrei.

Chia-Samen gibt es in zwei Varianten: hell und dunkel. Geschmacklich habe ich noch keinen Unterschied festgestellt, wobei ich finde, dass die dunklen Samen etwas fester und knuspriger sind. Die Hellen sind bei uns auch relativ schwer zu bekommen. Meistens werden die Schwarzen verkauft.

Meine Lieblings-Puddings mit Chia-Samen

Grundlegend haben ich immer fertigen Chia-Pudding im Kühlschrank und setze bereits am Abend zuvor eine neue Portion an (im Kühlschrank eine Woche haltbar). Hier meine Lieblings-Puddings, die ich dann immer mit Früchten aufpeppe: entweder geschnitten oder püriert.

Sobald die Samen mit Flüssigkeit in Verbindung kommen vergrößern sie sich auf das bis zu 12-fache und bilden ein gelartige Konsistenz, die je nach Menge und Mischverhältnis sogar richtig fest werden kann.

  • Standard Pudding: Milch/laktosefreie Milch oder Sojamilch, Honig und Zimt
  • Kokosmilch (aus der Dose) mit Honig (Pudding wird sehr fest, fasst stichfest)
  • Fruchtsaft: (siehe Bilder mit Erdbeersaft) Sehr frisch und lecker
  • Schoko-Pudding: Schoko-Sojamilch – das schmeckt super gut 🙂 obwohl ich sonst Sojamilch nicht mag (finde, das schmeckt wie Pappmaché)

Zuerst war ich mir nicht sicher, was mein Mann dazu sagen würde, aber als ich ihm das neue Dessert gegeben habe… er ein paar Löffelchen aß… meinte er „Hättest nix gesagt, hätte ich’s für Grießbrei gehalten.“ Es ist ein perfekter Snack, wenn abends die Lust auf Süßes quält oder auch ein langanhaltend sättigendes Frühstück.

chia_samen_dessert_vegan 1 chia_samen_dessert_vegan 2 chia_samen_dessert_vegan 3

 … war ja soooo klar, dass sich eine Ameise auf’s Bild schummelt!…. Pf…

Follow on Bloglovin

9 Responses to “[Lecker und gesund] Chia-Samen Pudding”

  1. chia samen muss ich unbedingt mal probieren
    alle berichten darüber und zeigen so coole gerichtvarianten 😀
    da wird man richtig neugierig

    liebe grüße
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

  2. Patty Obst · Antworten

    Hallo Johanna,
    wo kann man denn diese Samen kaufen? Gibts die nur in Biolaeden? Schaut echt lecker aus! Muss ich auch mal probieren 🙂

    • Joella · Antworten

      Also ich hab sie schon bei Alnatura-Bio-Supermärkten, Reformhäusern gekauft. In der Apotheke kann man sie (teils sogar billiger) bestellen. Oder online halt. Ich komme mit 500g so bisschen mehr als Woche aus. Wir sind aber auch zu zweit, die jeden Abend davon verbrauchen.

  3. ich sehe keine ameise 😀

    chia-pudding, als hättest du es geahnt, hab ich auch gerade einen tab offen, um mal nachzulesen. das erste was mich umgehauen hat, ist der preis. nun bin ich erstmal am lesen, ob der preis gerechtfertigt ist.
    schöner post dazu! schmecken lassen!
    lg sonja

    • Joella · Antworten

      Jap, der Preis ist schon nicht ohne. Ich zahl zwischen 12 und 15 Euro für 500 g. Man kann den Chia Samen auch gut als Ei-Ersatz z. B. verwenden, beim Backen und so.

  4. deine bilder sind großartig – ich brauche dringend nachschlag und deine fotos waren nun der letzte anstoss, mich aufzuraffen. ich bin dann mal weg…liebe grüsse

  5. […] ich über verschiedene Blogs den leckeren Chia-Samen-Pudding kennengelernt habe, ist jetzt der Inkareis Quinoa an der Reihe. Es war Sonntagabend, viel zu heiß […]

  6. Melzner · Antworten

    also, ich bin zwar schon 2 Jahre später als alle anderen aber da kann ich sagen jetzt bekommtmann den Samen bei dm-Markt und das für 300g bio-dm 2,95€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.