Kloster Bernried am Starnberger See

„Ich bin am Wochenende im Kloster!“ hört sich auf den ersten Blick schon schräg an, aber was dieses wunderschöne Fleckchen Erde bietet, verbirgt sich ein bisschen hinter den dicken Klostermauern. Im Bildungshaus St. Martin wird nicht nur den ganzen Tag gebetet, hier gibt es Seminare für Familien, reine Frauen- oder meditative Gruppen und auch die Möglichkeit, dass insgesamt bis zu 95 Personen untergebracht werden.

Kloster Bernried am Starnberger See

Kloster Bernried am Starnberger See 2

Natürlich sind die Zimmer nicht wie in einem Hotel, jedoch geht es hier auch nicht um Wellness. Ohne Radio, ohne Fernseher war ich für zwei Tage mit 25 Arbeitskollegen am Starnberger See und wir verbrachten eine super Zeit mit Gesprächen (für das man ja im regulären Arbeitsalltag keine Zeit hat), leckerem Essen und einem wahnsinns Wetter.

Kloster Bernried am Starnberger See 1

Im Sommer könnte man auch am klostereigenen Seebereich schwimmen gehen und im Park die Sonne geniesen (konnten wir jetzt auch).

Kloster Bernried am Starnberger See 6

Mit einem ca. zehnminütigen Fußmarsch gelangt man auch an das direkt am See gelegene Buchheim-Museum besuchen, das aktuell eine Chagall-Ausstellung im Angebot hat. Leider hatten wir mit der Führung etwas Pech… einschläfernder als jedes Glas Rotwein… schade.

Kloster Bernried am Starnberger See 4 Kloster Bernried am Starnberger See 7 Kloster Bernried am Starnberger See 3 Kloster Bernried am Starnberger See 5
Follow on Bloglovin

7 Responses to “Kloster Bernried am Starnberger See”

  1. Finde ich total klasse, dass es bei Deinem Arbeitgeber solche Events gibt! Und am Starnberger See ist es ja sowieso immer wunderschön, wenn Ihr die letzten Tage dort wart, hattet Ihr wirklich Glück mit dem Wetter, denn das war ja hier nur traumhaft 🙂 Das Museum steht auch auf meiner To-Do-List, hoffentlich haben wir nur mit dem Führer mehr Glück …

    Alles Liebe von Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

    • Joella · Antworten

      Chagall ist aber nicht mehr lange im Museum, falls du da unbedingt hin möchtest. Wurde jetzt bis zum 9. März verlängert.

  2. So schöne Bilder hast Du mitgebracht, besonders die am Wasser gefallen mir sehr gut – es war ja wirklich reinstes Fotowetter bei Euch. Deine Eingangswörter finde ich prima, ich nutze oft ähnliche, um erstaunte Blicke zu ernten, denn seit genau einem Jahr wohne ich nämlich in einem (ehemaligen) Kloster 😉 LG Bärbel

    • Joella · Antworten

      Am Samstag hatten wir dann 17 Grad, langsam bekommt die Sonne wieder richtig Kraft… nur befürchte ich, dass nochmal eine kleine Runde Winter kommt ^^.

      Die Schwestern haben dort ihr Haus gut im Griff ^^ – müssen sie ja auch, bei so vielen Leuten.

  3. chris · Antworten

    mein Favorit ist ganz klar das 7te Bild von oben, schön getroffen.
    Die schönen Linien der Wolken, zu dem verspielten Linien der Wellen, in diesen ruhigen Bild ist so viel ….
    Grüße
    Chris

  4. […] ein bisschen Schnee bekommen, oder war’s das? Das sind noch ein paar Impressionen von meinem “Klosterwochenende” am Starnberger See. Am Samstag hat der Wetterdienst mit 19 Grad in München den wärmsten Tag (in […]

  5. […] haben mein Mann und ich auch den Valentinstag zelebriert… leider mit mir außer Haus (Klosterwochenende). Ich bin ein totaler verfechter dieses Tages. Klar sollte man – und ich mache es auch – […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.