[lecker: lowfat, low carb, laktosefrei] Zaubergrieß mit Früchte-Kick

Aktuell versuche ich meinen Winterspeck und den Kortison-Bauch (von meiner OP) zu bekämpfen. Mit Weight-Watchers bin ich sehr zufrieden, da ich mit Hungerei einfach nichts am Hut habe. Ganz auf alles verzichten kann ich nicht, dazu gehen mein Mann und ich zu gerne Essen und außerdem bin ich beim Fasten einfach unausstehlich… zickig… nicht gesellschaftsfähig und genug Kraft für meinen Job habe ich da auch nicht. Eheschatz ist ja eher der Süße von uns beiden und braucht immer ein Dessert… für den Seelenfrieden.

Zaubergrieß mit Früchte-Kick

Beim Stöbern nach brauchbaren, einfachen und schnellen Dessert-Rezepten bin ich über den „Zaubergrieß“ gestolpert: kein Fett, kaum Kohlenhydrate, in meinem Fall auch laktosefrei möglich… wer es mag, mit Mandel- oder Sojamilch sogar vegan…

Wenn ich keine Früchte im Kühlschrank finde, reicht sogar ein bisschen Honig.

How to … Zaubergrieß mit Früchte-Kick

… pro Portion rechne ich …

  • 250 ml laktosefreie Milch (Soja-, Kokos- oder auch Mandelmilch)
  • 30 g Grieß
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Tropfen Süßstoff
  • ein bisschen Zimt
  • für später Honig und Früchte oben drüber

Ich siebe das Backpulver zum Grieß und schütte beides in die Milch. Dann koche ich alles schön auf und rühre dabei mit einem Schneebesen permanent um, damit nichts anbrennt. Dies mache ich, bis das Ganze eine richtige Grießbrei-Masse geworden ist (ca. 10 Minuten). Der Brei muss ein bisschen auskühlen und jetzt kommt der Trick: Alles mindestens 3 Minute auf höchster Stufe mixen und ihr werdet merkt, wie der Grießbrei fast doppelt so viel, heller und ganz sahnig wird.

Jetzt in Schüsselchen füllen und ab in den Kühlschrank – schmeckt aber auch lauwarm super.

Guten Appetit!

Zaubergrieß mit Früchte-Kick 1Zaubergrieß mit Früchte-Kick 2Zaubergrieß mit Früchte-Kick 3

Gestern gab es den „Zimt-Zaubergrieß“ mit karamellisierten Mandeln und Honig… sooooooo gut! Ich hab leider nur ein Instagram-Foto davon… bis ich die große Kamera geholt hatte, war schon die Hälfte weg *grins*.

Zaubergrieß mit Honig und Mandeln

Ihr könnt noch weitere gesunde Dessert-Rezepte gebrauchen? Dann sind diese Food-Beiträge vielleicht das Richtige für euch:

 

Follow on Bloglovin

15 Responses to “[lecker: lowfat, low carb, laktosefrei] Zaubergrieß mit Früchte-Kick”

  1. Mjaaammmmm – das hört sich megalecker an. Wird gleich in den nächsten Tagen ausprobiert!
    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Christine

  2. Das hört sich super lecker an . Danke für das Rezept
    LG Heidi

  3. Den Zaubergrieß finde ich auch sehr sehr fein, aber mir ist der schon ab und an mal angebrannt. Ich hab scheinbar keinerlei Milch-Erhitz-Talent 😉
    Liebe Grüße Ela (die gerade auch immer noch gegen Cortison kämpft *pfui*)

  4. Schönes Rezept! Kannst du uns erklären warum du Backpulver in den Gries gibst?
    Was bewirkt er?

    Liebe Grüße aus Waldenbuch

    • Joella · Antworten

      Meines Wissens gibt man das Backpulver dazu, damit es fluffiger und schaumiger wird.

      LG Joella

  5. Also ich habs richtig verstanden. Du kochst Griesbrei.
    Da kommt keine Butter drauf, kein Obstgläschen, keine Schokostreußel und vor allem KEIN Zucker??????
    Okeeeee.
    Wichtig ist, nach dem Kochen wird er zerkleinert, im Mixer, damit die Kördel vergehen?
    Könnt ich mal Probieren. Immer Joghurt ist auch fad.
    Danke.
    LG Sunny

    • Joella · Antworten

      Also, anstatt Zucker oben drauf ist ja Süßstoff drin und beim Kochen rühr ich ihn ja schon mit nem Schneebesen, dann ist er schon mal grund-fluffig. Meine Küchenmaschine mixt den Grießbrei nochmals weiter und so wird er erst richtig fluffig, luftig und sahnig bzw. cremig.

      Natürlich kannst Schokostreusel drüber kippen… aber ist ja bei einem Abnehmdessert eher weniger der Sinn *grins*.

      LG Joella

  6. Eva · Antworten

    Hallo Joella,
    ich kämpfe auch mit meinen Kilos und Low Carb ist da ein ziemlich effektives Mittel dagegen. Jetzt aber meine Frage: Wieso zählst du Grieß zu Low Carb? Meines Erachtens ist das das genaue Gegenteil, ist es doch Weizengrieß, oder? Das ganze Dessert mit Quark wäre sicherlich noch kohlenhydratärmer.
    LG Eva

    • Joella · Antworten

      Also ich zähle es zu Low Carb, weil 30 g für eine riesen Schüssel Dessert echt wenig sind. Geht ja hier nicht um Null-Kohlenhydrat, sonder um wenig. Natürlich kannst das Dessert mit Quark machen, nur gibt es leider bei mir keinen fettarmen Quark, der auch laktosefrei ist.

  7. Das klingt auf jeden Fall interessant und wenn er so lang geschlagen und gerührt wird, müsste auch der etwas grobere Vollkorngrieß sich „verzaubern“ lassen. Ich probiere es bei Gelegenheit aus und erstatte Bericht.

    Viel Erfolg und guten Appetit von der Bunten

    • Joella · Antworten

      Der grobe Vollkorngrieß wird bestimmt auch cremiger.. hab ich zwar noch nicht getestet, aber ist bestimmt einen Versuch wert.

      LG Joella

  8. TINA Bayer · Antworten

    Hört sich ja echt lecker an! Wie machst du due Mandeln?

    • Joella · Antworten

      Also für die Mandeln einfach mit Zucker und bisschen Milch (2 EL) in die Pfanne und erhitzen. Vorsichtig sein, das Ganze brennt sehr schnell und leicht an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.